Aktuelle News und Informationen


Vitaminpräparate: Vorsicht bei Dosierung

Vitamine Tabletten

Die kalte Jahreszeit kommt und mit ihr Erkältungen. Viele wollen Schnupfen und Co. mit Vitaminpräparaten abwehren. Solche Nahrungsergänzungsmittel sind oft preiswert im Supermarkt, in Drogerien oder Onlineshops zu finden. Manche Kapseln enthalten aber weit mehr als den empfohlenen Tagesbedarf.

Mehr auf help.orf.at.

0 Kommentare

Supermarkt-Eigenmarken: "Das ist wie im Mittelalter"

Supermarkt

Im EU-Parlament will man die hohe Qualität bei Lebensmittel-Eigenmarken verbieten. Spar-Chef Drexel hat dafür null Verständnis.

Bei Spar-Chef Gerhard Drexel läuten die Alarmglocken. Grund dafür ist ein Richtlinien-Vorhaben gegen unfaire Handelspraktiken in der Lebensmittellieferkette, das kürzlich den Landwirtschaftsausschuss des EU-Parlaments passiert hat.

Mehr auf kurier.at.

0 Kommentare

Lebensmittel: Immer wieder Fälschungen

Fischgericht

Wenn man Lebensmittel illegal mit billigeren Zutaten streckt, panscht oder die Inhaltsstoffe falsch deklariert, kann man große Gewinne einfahren. Für Verbraucher ist der Betrug nicht zu erkennen - für die Behörden ist das Entlarven der Fälschungen eine langwierige Aufgabe.

Mehr auf help.orf.at.

0 Kommentare

Trinkwasser optimieren

Wasserhahn Glas

Wie gut ist unser Trinkwasser aus dem Hahn? Die städtischen Wassewerke sagen super. Skeptiker kaufen direkt Mineralwasser in Kästen. Aber wie kann ich das Trinkwasser noch optimieren, wenn es beispielsweise voll Kalk ist oder Beigeschmack hat? WDR Markt probiert es aus: mit Wasserfiltern, Umkehrosmose-Geräten und einem Wasser-Wirrler.

Mehr auf www.wdr.de.

0 Kommentare

Histologische Untersuchung zur quantitativen Bestimmung der Gewebskomponenten von Hamburgern

Hamburger

„Hamburger“ sind nach allgemeiner Verkehrsauffassung geformt portionierte Erzeugnisse aus gewolftem Rindfleisch. Das CVUA Stuttgart untersuchte 40 „Hamburger“ aus der Gastronomie und dem Handel mittels quantitativer Histologie. Dabei wurden erhebliche Unterschiede in der geweblichen Zusammensetzung ermittelt.

Mehr auf www.ua-bw.de.

0 Kommentare

AK Stichproben-Test: Obst und Gemüse oft gespritzt!

Gemüse im Supermarkt

Zwei von drei geprüften Obst- und Gemüseproben sind gespritzt. Allerdings lagen die Rückstände der Schädlingsbekämpfungsmittel immer unter dem zulässigen Grenzwert. Das zeigt ein AK Stichproben-Test von 50 Obst- und Gemüseproben aus Wiener Supermärkten und von Wiener Märkten.

Die AK hat 50 in- und ausländische Obst- und Gemüseproben auf Schädlingsbekämpfungsmittel untersuchen lassen. Bei 18 von 50 Produkten konnten keine Pestizide festgestellt werden. Darunter waren 15 inländische und drei ausländische Produkte.

Mehr auf wien.arbeiterkammer.at.

0 Kommentare

Wissensplattform "Österreich isst informiert" online

Logo Österreich isst informiert

Die heimische Lebensmittelindustrie hat die Wissensplattform "Österreich isst informiert" eingerichtet. Hier werden Fragen zur Herkunftskennzeichnung, zu E-Nummern oder zum Faktencheck über Palmöl beantwortet. (Quelle: www.topagrar.at)

Hier geht es zur Plattform www.oesterreich-isst-informiert.at.

0 Kommentare

EU will Transfette in Lebensmitteln drastisch reduzieren

Pommes Frittes auf Teller

Die EU-Kommission plant eine Begrenzung auf maximal zwei Prozent. Die WHO hat dazu aufgerufen, gesättigte Fettsäuren aus Lebensmitteln überhaupt zu verbannen.

Mehr auf diepresse.com

0 Kommentare

Urteil: Lieferdienst muss online umfassend informieren

Online Shop

Wer Lebensmittel online bestellt, benötigt Informationen darüber. Welche Zutaten und Allergene sind enthalten, wie viel Fett oder Zucker stecken drin? Doch im Online-Shop der Edeka-Tochter Bringmeister GmbH war ein Teil der Informationen nicht aufgeführt. Die Pflichtangaben fehlten beispielsweise bei Kartoffelchips, Tiefkühlpizza und Schokoriegeln. Dies ist nicht zulässig, entschied das Kammergericht Berlin nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv).

Mehr auf www.lebensmittelklarheit.de.

0 Kommentare

Monopol auf Nahrungsmittel

3 Gläser mit Bier auf Tisch

Patent für Braugerste. Die Entscheidungspraxis des Europäischen Patentamts empört nicht nur die Bierbrauer.

Patente auf gentechnisch veränderte Pflanzen sind durchaus üblich. Umstritten ist allerdings, dass auch Patente auf natürliche Züchtungen beantragt und vergeben werden. Die Bierbrauer Carlsberg und Heineken hatten drei Patente auf Braugerstensorten und das damit erzeugte Bier beim Europäischen Patentamt erfolgreich angemeldet. Insgesamt 40 Organisationen, darunter acht Privatbrauereien aus Österreich, haben infolge dagegen berufen.

Mehr auf kurier.at.

0 Kommentare

D: „Sojamilch“ bleibt verboten

Soja Milch

Der Milchindustrie-Verband begrüßt die Änderungen in den Gesetzen zum Schutz der Verbraucher, mit denen nun klargestellt wird, dass es sich bei Verstößen gegen Kennzeichnungsregeln bei Milch und Milcherzeugnissen bzw. deren Imitaten weiterhin um Straftatbestände handeln wird.

Mehr auf www.yumda.de.

0 Kommentare

Check von „Bio“-Einweggeschirr: Zweifelhafte Öko-Argumente

Teller Löffel Gabel Kunststoff

"Für Umweltbewusste", "nachhaltig", "weniger CO2" - mit solchen Verheißungen erobert sogenanntes "Bio"-Einweggeschirr die Partyszene. Doch ein Check der Verbraucherzentrale NRW zeigt: Die Öko-Argumente gehören eher auf den Kompost.

Mehr auf www.verbraucherzentrale.nrw

0 Kommentare

E-Food: Verstöße bei der Bio-Zertifizierung von Online-Händlern

Online Shop

Gemäß der EU-Öko-Verordnung müssen in Deutschland nicht nur mit „Bio“ gekennzeichnete Lebensmittel von einer offiziellen Prüfstelle kontrolliert und zertifiziert sein, sondern auch Online-Händler, die Bioprodukte verkaufen. Doch an diese Verpflichtung hielten sich nicht alle Bio-Online-Händler das zeigt die Marktanalyse „E-Food Trends im Frischemarkt“ der Marktwächter.

Mehr auf www.verbraucherzentrale.nrw

0 Kommentare

LAVES untersucht Wildpilze: radioaktive Werte liegen weiterhin deutlich unterhalb des Grenzwertes

Pilze Korb

Geringe radioaktive Belastung von Wildpilzen: Im Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover des LAVES liegen für die Jahre 2016 und 2017 die Messergebnisse des Gehaltes an Cäsium-137 (Cs-137) von 48 niedersächsischen Pilzproben vor. Das Ergebnis: Es gab keine Grenzwertüberschreitungen. Der EU-Grenzwert für das Radionuklid Cäsium-137 liegt bei 600 Bequerel/kg. Untersucht wurden mit Pfifferlingen sowohl Pilze, die auch im Handel zu finden sind, als auch ausschließliche Wildpilze wie Maronen und Steinpilze. Die aktuellen Ergebnisse bestätigen weiterhin den insgesamt rückläufigen Trend.

Mehr auf www.laves.niedersachsen.de.

0 Kommentare

Alles Zucker oder was?

Zuckerwürfel

Zucker ist Bestandteil vieler Lebensmittel, teils natürlichen Ursprungs und teils zugesetzt. Oftmals eilt ihm ein schlechter Ruf voraus. Doch welche Zutat ist für die Süße in unseren Lebensmitteln verantwortlich?

Mehr auf www.lebensmittel.org

0 Kommentare

Mogelpackungen: Die Tricks der Hersteller

Einkaufswagen Supermarkt

Preiserhöhungen sind bei Verbrauchern unbeliebt - und gar nicht so selten. Oft bekommen Verbraucher davon aber gar nichts mit, weil einige Hersteller mit verschiedenen Tricks arbeiten. In einigen Fällen bleiben Packungsgröße und Preis gleich, aber Verbraucher bekommen weniger Inhalt fürs Geld. Oder die Hersteller verändern gleichzeitig Packungsgröße und Preis, damit der Vergleich mit dem alten Produkt schwerfällt.

Mehr auf www.ndr.de.

0 Kommentare

Wie "Foodwatch" ein Unternehmen und eine Behörde diskreditiert

Würste

Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte die in Berlin ansässige Organisation "Foodwatch" eine dramatische Nachricht. Lebensmittelkontrolleure des Landratsamts Landsberg hätten bei der "Landsberger Wurstspezialitäten GmbH", vormals "Lutz Fleischwaren", mehrere Beanstandungen erhoben. Aber das Landratsamt habe "keine Bußgelder verhängt" und "die Verbraucherinnen und Verbraucher nicht über die Hygienemängel informiert". Das seien "völlig unverständliche massive Versäumnisse" - ein "Behördenversagen" im "Ekel-Skandal".

Mehr auf www.kreisbode.de.

0 Kommentare

Listeriose: Selten, aber gefährlich für Alte, Schwangere und Personen mit verminderter Immunabwehr

Käseplatte

In Deutschland und in der EU steigen die Fälle lebensmittelbedingter Erkrankungen durch Listerien kontinuierlich an. Vor diesem Hintergrund erinnert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) daran, dass die durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel verursachte Listeriose sehr schwer verläuft und auch zum Tod führen kann. „Vor allem ältere Personen sowie Schwangere und Menschen mit verminderter Immunabwehr laufen Gefahr, an einer Listeriose zu erkranken“, sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des BfR. „Deshalb gelten insbesondere für diese Personengruppen ganz besondere Regeln für den Verzehr bestimmter Lebensmittel und die Küchenhygiene.“

Mehr auf www.bfr.bund.de.

0 Kommentare

Basmati-Reis: Schadstoffe, Fremdreis, muffig

Basmati Reis

Basmati gilt als besonders edle Reissorte. In unserem Test entpuppte sich aber fast jede zweite Probe als alles andere denn edel. Die Hauptkritikpunkte: Schadstoffe, Fremdreis und muffiger Geschmack.

Mehr auf www.konsument.at.

0 Kommentare

Klage gegen Dr. Oetker: Kalorien müssen vergleichbar sein

Schale mit Müsli

Kalorienangaben dürfen sich nicht nur auf eine Mischportion aus Müsli und fettarmer Milch beziehen. So urteilte nun das Landgericht Bielefeld und gibt damit der Klage gegen Dr. Oetker statt.

Mehr auf www.verbraucherzentrale.nrw

0 Kommentare

Online-Supermärkte: Kein Liefer­dienst war gut: Kühl­pflichtiges zu warm, zu viel Müll

online

Onlineshopping heißt längst nicht mehr nur Klamotten und Bücher bestellen, sondern auch Lebensmittel und andere Dinge aus dem Supermarkt. Die Stiftung Warentest hat für die Oktober-Ausgabe von test groß im Internet einge­kauft und liefern lassen. Das Ergebnis könnte besser sein: Kühl­waren kommen häufig viel zu warm an, außerdem fällt bei einigen Diensten extrem viel Trans­portmüll an.

Mehr auf www.test.de.

0 Kommentare

Pflanzenschutzmittelrückstände in Äpfeln

2 Äpfel rot

Im Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg wurden im Jahr 2017 insgesamt 48 Apfelproben aus konventionellem Anbau auf Pflanzenschutzmittelrückstände untersucht. In allen Proben waren Rückstände nachweisbar; jedoch wurden die zulässigen Höchstgehalte in keiner Probe überschritten.

Mehr auf www.laves.niedersachsen.de.

0 Kommentare

Studie: Rindergelatine im Magerjoghurt

Milchprodukte Joghurt

Eine neue Studie aus Frankreich legt offen, wie sich Lebensmittelhersteller völlig legal vor Kennzeichnungspflichten drücken können. Politiker und Aktivisten wollen das ändern.

Mehr auf diepresse.com

0 Kommentare

Nach Hygienemängeln in Landsberger Wurstfabrik von Tönnies: foodwatch legt Dienstaufsichtsbeschwerde ein

Nach Bekanntwerden schwerer Hygienemängel in der bayerischen Wurstfabrik „Landsberger Wurstwaren“ hat die Verbraucherorganisation foodwatch Aufsichtsbeschwerde gegen drei Leitungskräfte der zuständigen Lebensmittelbehörde eingelegt. Kontrolleure des Landratsamts Landsberg am Lech hatten die teils ekelerregenden Zustände in dem heute zum größten deutschen Fleischkonzern Tönnies gehörenden Betrieb über einen längeren Zeitraum hinweg zwar dokumentiert, die Behörde verzichtete jedoch auf Sanktionen. 

Mehr auf www.foodwatch.de.

0 Kommentare

"Die Kühe, die verliebt ins Alpenpanorama schauen, kann sich niemand leisten"

Kuh Alpen

Lebensmittel sind viel zu billig: Eine Studie der Uni Augsburg zeigt versteckte Kosten auf - und wirbt für Bionahrung.

Viele Menschen finden ja, dass Lebensmittel zu teuer sind. Dabei sind sie in Wahrheit sogar viel zu billig. Weil eine ganze Reihe versteckter Kosten nicht auf die Erzeuger- und Ladenpreise umgelegt werden, sondern von der Allgemeinheit übernommen werden müssen. Man kennt das aus den Vergleichen zwischen den Kosten für Individualverkehr und Autobussen oder Bahnen. Erstaunlich ist nur, dass solche Rechnungen bisher kaum für Lebensmittel aufgemacht wurden.


Mehr auf www.sueddeutsche.de.

0 Kommentare

Ältere Artikel gibts im Newsarchiv.