Aktuelle News und Informationen


Standards für „Unverpackt“ : Für weniger Verpackungsmüll beim Einkaufen

Markt Gemüse Tomaten offen

Wer Verpackungsmüll beim Einkauf sparen will, für den sind Unverpackt-Läden eine Alternative. Unverpackt-Läden beschaffen ihre Ware in der Regel in Großgebinden und sparen so Material ein. Kunden füllen die benötigten Mengen von Nudeln, Mehl & Co. in wiederverwendbare Gefäße ab oder nehmen z. B. Obst und Gemüse als lose Ware mit.

Mehr auf www.bzfe.de

0 Kommentare

Lebensmittelzusatzstoff Titandioxid (E 171) auf dem Prüfstand: Neubewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit

Kaugummi weiß

Titandioxid (TiO2) ist ein weißes Farbpigment, das seit Jahrzehnten als Lebensmittelzusatzstoff E 171 zugelassen ist und unter anderem in Süßwaren und Überzügen, z. B. in Dragees und Kaugummi, enthalten sein kann. Nach Auswertung der verfügbaren Daten konnte der Verdacht bezüglich erbgutschädigender Wirkungen (Genotoxizität) von Titandioxid nicht entkräftet werden.

Mehr auf www.bfr.bund.de

0 Kommentare

SGS Institut Fresenius kann weiterhin Mineralwässer als Premiummineralwasser mit Bio-Qualität auszeichnen

Mineralwasser Flasche Glas einschenken

Wie bereits vom Landgericht Frankfurt 2019 bestätigt, entspricht das Prüfprogramm des SGS Institut Fresenius auch nach Auffassung des Oberlandesgerichts Frankfurt grundsätzlich den Anforderungen, die der Bundesgerichtshof im Jahre 2012 an die Produktbezeichnung „Biomineralwasser“ gestellt hat. Natürliche Mineralwässer, die den umfangreichen Anforderungskatalog des SGS Institut Fresenius erfüllen und die anspruchsvollen Audits bestehen, dürfen als „Premiummineralwasser mit Bio-Qualität“ ausgezeichnet werden.

Mehr auf www.institut-fresenius.de

0 Kommentare

Veggie-Burger-Patties im Test - Jeder zweite ist gut

Burger vegan Holz

Patty – so nennen Hamburger-Lieb­haber das Herz­stück der geschichteten Spezialität. Das eng­lische Wort Patty bedeutet über­setzt Bratling. Klassischer­weise besteht ein Burger-Patty aus Rind­fleisch, zunehmend bietet der Handel vegane und vegetarische Alternativen. Wir haben 18 Produkte auf Basis von Soja, Weizen, Jack­fruit und Co getestet.

Zu den besten Produkten gehören Hamburger-Patties, die an Fleisch erinnern. Auch Bioprodukte, die Richtung Gemüse­bratling gehen, sind unter den Testsiegern.

Mehr auf www.test.de.

0 Kommentare

WHO empfiehlt Grenzwerte für Salzgehalt in Nahrungsmitteln

Erdnüsse Schale Salz

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehen weltweit elf Millionen Todesfälle im Jahr auf Risikofaktoren bei der Ernährung zurück. Drei Millionen davon auf den Verzehr von zu viel Salz. Nun wurde eine Tabelle mit empfohlenen Höchstwerten für verschiedene Nahrungsmittel präsentiert.

Mehr auf help.orf.at.

0 Kommentare

Gelber Mehlwurm als neuartiges Lebensmittel zugelassen

Mehlwurm essen kochen

Die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten halten das neuartige Lebensmittel grundsätzlich für sicher. „Allerdings kann der Verzehr des gelben Mehlwurms bei empfindlichen Personen zu allergischen Reaktionen führen“, so Dr. Georg Schreiber vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Das Etikett muss daher einen Hinweis auf mögliche Kreuzreaktionen zu Allergien gegen Krustentiere oder Hausstaub-Milben tragen.

Mehr auf www.bvl.bund.de

0 Kommentare

Beratung an Fleisch-Bedientheken in Supermärkten

Fleisch Theke Verkauf

Obwohl Kund:innen wissen möchten, wie die Tiere fürs Schnitzel gehalten werden, gibt es an den Fleisch-Bedientheken der Supermärkte meist keine ausreichende Information.

Greenpeace hat fast hundert Filialen von Edeka, Kaufland und Rewe besucht: In der Regel sind eine plausible Kennzeichnung und Beratung zur Art der Tierhaltung Fehlanzeige.

Mehr auf www.greenpeace.de

0 Kommentare

TEST: Pfannen mit Teflon-Beschichtung

Teflon Pfanne kochen

Eine Antihaftbeschichtung bringt Vorteile beim Kochen. Sie muss aber pfleglich behandelt werden und hält trotzdem nicht ewig.

Pfannen mit Antihaftbeschichtung erobern zunehmend die heimischen Küchen. Die korrekte chemische Bezeichnung Polytetrafluorethylen (kurz PTFE) ist wenig bekannt, dafür aber der Markenname Teflon.

Solche Pfannen sind im Vergleich zu jenen aus Edelstahl und vor allem Gusseisen von geringem Gewicht. Sie eignen sich besonders für das fettarme Kochen. An der Beschichtung bleiben die Speisen auch mit wenig Öl kaum kleben. Teflon zerkratzt allerdings leicht und verträgt keine sehr hohen Temperaturen.

Mehr auf vki.at

0 Kommentare

TEST: Schoko-Zerealien als Zuckerbomben

Schoko Balls Frühstück

Kakaohaltige Frühstücksflocken geraten allein wegen der Aufmachung eher selten in den Verdacht, zu einer ausgewogenen Ernährung beizutragen – auch wenn der eine oder andere Hersteller immer noch versucht, mit Auslobungen wie „vitaminreich“, „XX % Vollkorn“ oder „zuckerreduziert“ den Eindruck der Zuckerbombe zu vermeiden. Wie gesund bzw. ungesund Schoko-Pops & Co wirklich sind, haben unsere Testerinnen nun im Rahmen des EU-Projektes FoodPRO gemeinsam mit europäischen Konsumentenorganisationen untersucht.

Mehr auf vki.at.

0 Kommentare

EuGH: Calciumhaltige Alge in Bio-Getränken unzulässig

Glas Getränk Milch Schatten

Am 29. April 2021 hat der EuGH sein Urteil zum Einsatz von konventionellem Lithothamnium calcareum in Bio-Pflanzendrinks veröffentlicht. Im Rechtsstreit stehen sich der Lebensmittelhersteller Natumiund das Land Nordrhein-Westfalen gegenüber(Rechtssache C-815/19). Im Raum stand dabei die Frage, ob man Bioprodukte nach europäischen Vorgaben mit calciumhaltigem Algen-Pulver anreichern darf.

Mehr auf www.wbs-law.de

0 Kommentare

So viel Essen werfen wir weg

Mülltonnen Abfall

Niemand wirft gern Lebensmittel weg - dennoch tun wir es: Von Jahresbeginn bis zum 2. Mai landen rechnerisch alle produzierten Lebensmittel im Müll. Die Initiatve "Too Good To Go" veranschaulicht, wie viel das tatsächlich ist, was das für unsere Umwelt bedeutet und wie wir der Lebensmittelverschwednung einen Strich durch die Rechnung machen können.

Mehr auf www.news.at

0 Kommentare

Passierte Tomaten: Schimmelige Tomaten in jeder fünften Passata

Tomatenmark Schale Passata

Zehn von 50 passierten Tomaten im Test haben ein deutliches Problem mit Schimmelpilzgiften. Anders gesagt: Bei der Herstellung landen schimmelige Tomaten in den Gläsern und Dosen. Betroffen sind vor allem Bio-Marken. Immerhin schneiden aber auch 17 Passata mit Bestnote ab.

Mehr auf www.oekotest.de

0 Kommentare

Spätzle im Test: Tierleid und Kükentöten sind große Probleme

Spätzle essen

Spätzle aus dem Kühlregal sind schnell zubereitet und schmecken gut. Ärgerlich ist aber, dass die meisten Hersteller im Test Eier aus nicht artgerechter Haltung für ihre Nudeln verwenden. Unerwünscht sind auch Verunreinigungen durch Mineralöl und Pestizidrückstände – und doch haben wir beides gefunden.

Mehr auf www.oekotest.de

0 Kommentare

VKI: Krebserregendes Gas in Sesam und Sesamprodukten

Sesam Schale

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat in Sesamprodukten hohe Rückstände des krebserregenden Gases Ethylenoxid festgestellt. Dabei sei der gesetzlich zulässige Höchstgehalt „um ein Vielfaches“ überschritten worden. Betroffen waren Produkte aus Spezialgeschäften, als unproblematisch erwiesen sich hingegen Produkte, die aus Supermärkten und großen Ethnosupermarktketten bezogen wurden.

Mehr auf help.orf.at und auf www.konsument.at

0 Kommentare

Mehr Salmonellen-Infektionen in Europa: Hygieneregeln helfen, Geflügel sicher zuzubereiten

Hendl essen Lebensmittel Holzbrett

In den letzten Monaten traten über dreihundert Fälle von Salmonellosen in verschiedenen europäischen Ländern und Kanada auf, die miteinander in Zusammenhang stehen und im Vereinigten Königreich zum Teil auf tiefgefrorenes paniertes Geflügelfleisch zurückgeführt werden konnten. Die Ursache waren Infektionen mit dem Bakterium Salmonella Enteritidis, das Magen-Darm-Entzündungen auslöst. Salmonellen werden durch das Tiefgefrieren nicht abgetötet und können bei Minusgraden sehr lange infektionsfähig bleiben.

Mehr auf www.bfr.bund.de

0 Kommentare

Die Oö. Lebensmittelaufsicht im Kampf gegen Hygieneverstöße und Verbraucher-Täuschungen: Tätigkeitsbericht 2020

Wochenmarkt Gemüse Einkauf Essen Lebensmittel

Der oberösterreichische Lebensmittelmarkt ist einer der am besten kontrollierten in Europa. Dabei geht es neben dem Gesundheitsschutz auch um den Schutz vor Täuschung, v.a. bei der Kennzeichnung von Produkten. Auch wenn die Zahl der gefundenen Lebensmittel mit Gesundheitsgefährdung in OÖ sehr gering ist, ergeben sich, wie am Beispiel Spielzeug zu sehen, durch den globalen Markt Risiken und eine stete Kontrolle und Verbesserung sind unerlässlich. Rund 4.000 risikobasierte Probeziehungen und über 5.000 Betriebskontrollen haben die oö. Lebensmittelkontrollor/innen 2020 durchgeführt. Vielfach haben sich in den letzten Jahren deutliche Verbesserungen durch die konsequente Kontrollarbeit ergeben. Die Kontrolltätigkeit zeigt aber auch Problemfelder auf, konsequente Nachkontrollen bringen klare Verbesserungen.

Mehr auf www.land-oberoesterreich.gv.at

0 Kommentare

Honig auf Herkunft und Echtheit im Rahmen von OPSON X

Honig Löffel

Ziel der Schwerpunktaktion war es, im Rahmen des Projektes OPSON X der Europäischen Kommission österreichweit Honig auf Echtheit und Herkunft zu überprüfen. 20 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. Acht Proben wurden (zum Teil mehrfach) beanstandet.

Mehr auf www.ages.at

0 Kommentare

Allergene in Lebensmitteln - Bilanz 2020

Weizen Getreise Müsli

Ende 2019 hat das sogenannte VITAL Scientific Expert Panel aktualisierte Referenzdosen für Allergene in Lebensmitteln vorgeschlagen. Viele Allergiker reagieren bereits auf sehr geringe Mengen von Allergenen wie Nüssen, Senf oder Milch. Wenn Lebensmittel zudem speziell für Allergiker und damit für diese besonders empfindliche Verbrauchergruppe angeboten werden, stehen sie im besonderen Fokus der Lebensmittelüberwachung. Treffen Angaben wie „milchfrei“ oder „glutenfrei“ nicht zu, kann akut eine Gesundheitsgefahr von diesen Produkten für den betroffenen Personenkreis ausgehen. Aber auch ohne eine solche „frei von-Bewerbung“ können Lebensmittel Allergiker ansprechen, sofern keinerlei Hinweis auf das betreffende Allergen erfolgt (fehlende Spurendeklaration).

Mehr auf www.ua-bw.de

0 Kommentare

Ein Becher voll Zusatzstoffe – Höchstmengenüberschreitungen in Erfrischungsgetränken aus Getränkespendern

Saft Frau trinken

Fitnessstudios, Kantinen, Schnellrestaurants – jeder kennt Getränkespender, an denen Erfrischungsgetränke nach Belieben gezapft werden können. Im Jahr 2020 wurden in Baden-Württemberg vermehrt offene Getränke aus solchen Spendern auf ihren Gehalt an Zusatzstoffen untersucht. Dabei wurden bei jeder sechsten Probe Höchstmengenüberschreitungen festgestellt.

Mehr auf www.ua-bw.de

0 Kommentare

Essbare Wildkräuter: Tipps fürs Bestimmen, Sammeln und Zubereiten

Wildkräuter Salat essen

Im Wald, auf Wiesen, am Feldrand und sogar in der Stadt wachsen viele Wildkräuter, die wunderbar schmecken. Hier zeigen wir Ihnen, welche Sie sammeln und essen können. Außerdem gibt's zahlreiche Tipps für die mögliche Zubereitung.

Mehr auf www.oekotest.de.

0 Kommentare

Bewertung gesundheitlicher Risiken von Pestizidrückständen auf Schnittblumen

Blumen Blumenstrauß Schnittblumen Tulpen gelb

Zierpflanzen wie Schnittblumen werden mit Pflanzenschutzmitteln vor Schädlingen geschützt. Es stellt sich die Frage, ob Rückstände von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen die Gesundheit von Floristinnen und Floristen, aber auch von Verbraucherinnen und Verbrauchern gefährden können.

Mehr auf www.bfr.bund.de

0 Kommentare

35 Jahre Tschernobyl

Tschnobyl Gasmaske

Der Kernkraftwerksunfall in Tschernobyl jährt sich 2021 zum 35. mal. Die AGES kontrolliert weiterhin Umwelt, Lebensmittel und Importe, um die Auswirkungen dieser Katastrophe zu überwachen und die Österreichische Bevölkerung zu schützen. Dies geschieht entsprechend den rechtlichen Vorgaben (Strahlenschutzgesetz 2020) im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK).

Mehr auf www.ages.at.

0 Kommentare

Öffnungszeiten: Klagsdrohung für Regionalläden

Gemüse Obst Pilze

Unlauterer Wettbewerb – mit diesem Vorwurf und einer Klagsdrohung ist der Gemüsebauer Hans Goldenits aus Tadten konfrontiert. Seine Hofläden – neun Selbstbedienungscontainer –, in denen immer eingekauft werden konnte, entsprechen nicht dem gültigen Öffnungszeitengesetz. Es wird der Ruf nach einer Gesetzesänderung laut.

Mehr auf burgenland.orf.at

0 Kommentare

Wie wichtig sind Nachhaltigkeit und Bio beim Essenskauf?

Markt Gemüse Einkauf

Die Farm to Fork Strategy, zu Deutsch: vom Hof auf den Tisch, ist die wichtigste europäische Initiative zur Sicherstellung nachhaltiger Lebensmittelproduktion. Dabei geht es um die Reduktion von Pestiziden, um die Vermeidung von Emmissionen und generell um die Förderung von Bio-Betrieben in der Landwirtschaft.

Mehr auf www.euractiv.de

0 Kommentare

Babyfläschchen im Test: Alle schneiden „sehr gut“ und „gut“ ab!

Baby Fläschchen trinken füttern

Kunststoff, Glas oder Edelstahl? Eltern haben inzwischen eine echte Wahl, welches Material es für die Babyfläschchen sein soll. Das Testmagazin ÖKO-Test hat 20 Babyfläschchen einem umfangreichen Materialscreening und einer Sensorik­prüfung unterzogen.

Mehr auf ooe.arbeiterkammer.at und auf www.oekotest.de.

0 Kommentare

Ältere Artikel gibts im Newsarchiv.